BannerbildBannerbildBannerbild

Herzlich willkommen

Leitbild EUTB

 

Was ist die EUTB®?

Piktogramm Beratung: Zwei Personen sitzen an einem Tisch und sprechen miteinander

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, kurz EUTB®, ist ein kostenfreies Beratungsangebot für Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen und anderen gesundheitlichen Einschränkungen sowie deren Angehörige und nahestehende Personen.

 

Wir beraten zu allen Lebensbereichen wie z. B. Arbeit, Rehabilitation, Freizeit, Wohnen und im Umgang mit der Beeinträchtigung. Wir unterstützen auch bei der Beantragung konkreter Sozialleistungen.

 

Unsere Aufgabe ist es, Möglichkeiten und Wege aufzuzeigen und die Ratsuchenden in ihrer Selbstbestimmung zu stärken.

 

Wir sind nur den Ratsuchenden verpflichtet. Ihre individuellen Erfahrungen und Bedürfnisse sind Grundlage der Beratung.

Wir sind ausgebildete Berater*innen mit und ohne Beeinträchtigungen. Kern unserer Beratung ist das Peer Counseling: „Betroffene beraten Betroffene“. Die Beratung erfolgt barrierefrei – ganz nach Bedarf, auch anonym und aufsuchend. Rechtliche Beratung und Begleitung vor Gericht werden nicht angeboten.

 

Weitere Informationen zur EUTB® unter www.teilhabeberatung.de

 

Kurzfilm über die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

 

 

Unsere Trägerschaft – die OSPE e. V.

 

Die Oberbayerische Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener (OSPE e. V.) ist ein Zusammenschluss von Selbsthilfegruppen, ehrenamtlich Engagierten und Betroffenen und seit Mai 2013 ein gemeinnütziger Verein. Die OSPE wurde vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales beauftragt, 7 Beratungsangebote für die EUTB® in Oberbayern aufzubauen. Besonderes Gewicht hat in der EUTB® die Beratung durch Peers (Betroffene beraten Betroffene). Als Peer gelten auch Angehörige von Menschen mit Behinderungen.

 

Mehr Informationen zur OSPE unter www.ospe-ev.deLogo OSPE

Aktuelles