Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

EUTB Berater:in in Ingolstadt gesucht

Allgemeines:

Mitarbeiter (m/w/d) für die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung in Ingolstadt/ Region 10 gesucht


Mit Reform des SGB IX wurde die gesetzliche Grundlage für die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®) geschaffen. Auf Grundlage des SGB IX § 32 wird die EUTB® über das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Derzeit gibt es ca. 500 EUTB®-Angebote in ganz Deutschland, der Trägerverein OSPE e.V. hat in Oberbayern insgesamt 6 Beratungsangebote; eine davon befindet sich am Standort Ingolstadt mit Zuständigkeit für die ganze Region 10.
Die EUTB® berät zu allen Fragen der Rehabilitation und Teilhabe und soll Menschen mit (drohender) Behinderung dazu verhelfen, „Experte in eigener Sache“ zu werden. Ergänzend zu den Beratungsmöglichkeiten durch Rehabilitationsträger und Leistungsanbieter erfolgt die Beratung unabhängig von Interessen Dritter parteiisch und auf Augenhöhe.
Ein besonderer Aspekt der Beratung ist das sog. Peer-Counseling, d.h. Betroffene beraten Betroffene.


Ihre Aufgaben:
• Beratungstätigkeit zur Stärkung der Selbstbestimmung und Eigenverantwortung von Menschen mit Behinderung
(vor-Ort-Beratung, per Telefon, E-Mail oder Video)
• Besetzung der Dienststelle am Standort Ingolstadt, sowie der Hauptstelle am Standort Pfaffenhofen oder Eichstätt
• Weiterentwicklung des Konzepts der EUTB ® am Standort
• Qualitätsmanagement
• Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit
Das bringen Sie mit:
• Berufsausbildung oder Studium im (sozial-) pädagogischen Bereich oder eine Studienabschluss im Bereich der Sozialen Arbeit oder vergleichbare Qualifikation / auch Quereinsteiger sind willkommen
• Eigene Beeinträchtigung/ Behinderung oder enger Angehöriger von einem Menschen mit Behinderung
• möglichst Berufserfahrung in der Behindertenhilfe
• Gesprächsführungskompetenz und Einfühlungsvermögen
• Fähigkeit zu Teamarbeit sowie eigenständiges Arbeiten
• Sozialrechtskenntnisse von Vorteil
• EDV-Kenntnisse

 

Wir bieten Ihnen:
• Teilzeitstelle mit mind. 25 bis max. 30h/ Woche
• Stelle im Rahmen der Förderung bis mindestens Ende 2029
• 1-wöchige Grundqualifizierung
• Budget für Fort- und Weiterbildung
• Vergütung je nach Qualifikation, angelehnt an TVöD Bund (max. E9)
• Weihnachtsgeld
• 26 Tage Urlaub (zusätzlich ist der 24.12. und 31.12. frei)
• Raum für persönliche Entwicklung
• Flexible Arbeitsplatzgestaltung
• Wechsel aus Homeoffice und Arbeit vor Ort möglich
• Viel Freiheit für eigene Ideen und Gestaltungsspielraum
• Ein inklusives buntes Team mit basisdemokratischer Mitarbeiterführung


Art der Stelle: Teilzeit (25-30h pro Woche)
Beginn: 01.02.2024
Arbeitszeiten: flexibel Montag bis Freitag, selten am Wochenende, im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen. Für weitere Fragen zur Stelle, wenden Sie sich gerne an Herrn Schäl: 08441/ 49 80 63 oder schreiben Sie eine Email an:  

Für weitere Informationen zu EUTB®: https://www.teilhabeberatung.de
Sie möchten mehr über die OSPE e.V. wissen? Dann schauen Sie hier: https://www.ospe-ev.de


Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an folgende Adresse:
OSPE e.V. EUTB® Oberbayern
Walter Schäl OSPE e.V.
Geschäftsstelle Nord Hohenwarter Str. 27 85276 Pfaffenhofen an der Ilm

 

 

 

 

Kontakt:
Oberbayerische Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener (OSPE) e. V.



Mehr über Oberbayerische Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener (OSPE) e. V. [hier].

Beschwerdemanagement

Sollten Sie mit der Beratung einer EUTB® im OSPE-Verbund unzufrieden sein, können Sie sich direkt bei dem jeweiligen Beratungsangebot beschweren oder an folgender übergeordneter Stelle bei uns: Telefonisch unter 08441-4980 639 oder per Mail:

 

Wir sind generell an Ihrer Rückmeldung interessiert und möchten Sie ermutigen sich zu melden, damit wir unser Angebot verbessern können.